facebook_page_plugin

Die Gesundheits-Plattform der Region

Veranstalter-Grußwort von Martin Kiesling & Stefan Rimmele

Kein Thema bewegt die Menschen mehr, als ihre eigene Gesundheit. Immer mehr Menschen sind dafür bereit, ihr eigenes Verhalten zu hinterfragen und in ihre Gesundheit zu investieren. Die Zahl derer, die heute an Krebs, Herz-Kreislauf-, Stoffwechsel-, Infektions-, Lungen- oder neurodegenerativen Erkrankungen sowie an psychischen oder allergischen Erkrankungen leiden, steigt spürbar. Gleichzeitig erhöht sich, insbesondere im Kontext der Alterung unserer Gesellschaft, die Häufigkeit von chronischen- und Mehrfacherkrankungen. Aufgrund der demographischen Entwicklung und dem Aufkommen umwelt- und arbeitsplatzabhängiger gesundheitlicher Belastungen, kommen große Herausforderungen im Gesundheits- und Vorsorgebereich auf uns zu.

VeranstalterDie "Gesundheitstage Friedrichshafen" bündelt als Plattform für die Gesundheitswirtschaft des Bodenseekreises, Behandlungsmöglichkeiten und Therapieformen um die Gesundheit zu verbessern und Krankheiten vorzubeugen. Dabei wird dem gesundheitsinteressierten Publikum der direkte und persönliche Kontakt zu Gesundheitsanbietern ermöglicht. Neben der persönlichen Beratung an den Informationsständen bieten moderierte Diskussionen auf der Expertenbühne und spezifische Fachvorträge einen direkten Informationszugang zu wichtigen gesundheitlichen Themen. Dabei sieht sich die Veranstaltung nicht nur als Gesundheitsschaufenster der Region, sondern auch als Branchentreffpunkt, der den Austausch aller Akteure der Gesundheitswirtschaft und des Gesundheitswesens fördern möchte.

Profitieren Sie als Aussteller- und Programmteilnehmer vom günstigen Messetermin im Spätherbst, der klar definierten fachlichen Ausrichtung sowie einem abgestimmten Teilnehmerumfeld. Die Branchen und die Anzahl der Aussteller im Branchensegment sind im Vorfeld klar definiert, um erhöhte Dienstleistungs- und Produktüberschneidungen zu vermeiden und die fachliche Ausrichtung zu garantieren. Wir beraten Sie gerne unter Berücksichtigung Ihrer Vorstellungen!

Qualität vor Quantität

Die Besucheransprache ist konsequent darauf ausgelegt vorinformiertes, interessiertes und offenes Publikum anzusprechen. Begrenztes Flächenangebot mit ausgewählten Ausstellern garantiert ein hochwertiges Umfeld und effektive Kundenkontakte. Eine gute Ausstellerstruktur zieht entsprechende Besucher an. Keine überflüssigen Produktdoppelungen: Wir wägen ab. In den einzelnen Themenfeldern geht die Begrenzung der Ausstellerzahl einher mit einer maximalen Produktdifferenzierung. Die Zielgruppe der "Gesundheitstage Friedrichshafen" ist gesundheitsbewusst und konsumerfahren.


Grußwort Oberbürgermeister Andreas Brand

 Sehr geehrte Damen und Herren, verehrte Besucherinnen und Besucher,

 Brand_Andreas_KUN_0018_811kB.jpg„Ich wünsche Ihnen viel Glück und vor allem Gesundheit“ – das ist wohl der meist gebrauchte Wunsch für unsere Mitmenschen. Gesundheit ist unbezahlbar und deshalb ist es wichtig, rechtzeitig Vorsorge zu treffen. Fragt man Menschen, was sie sich für ihr Leben wünschen, so kommt meist eine ganz entscheidende Aussage: der Wunsch nach Gesundheit. Fit sein vom Kindesalter bis ins hohe Alter, das möchten nahezu alle Menschen.

Während der zwei Messetage am 27. und 28. Oktober 2018 im Graf-Zeppelin-Haus haben die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, sich darüber zu informieren, wie sie ihre Gesundheit dauerhaft erhalten können. Experten aus verschiedenen Fachbereichen informieren in Fachvorträgen und in Gesprächsrunden und stehen für Fragen zur Verfügung. Bei einem Gesundheitscheck kann jeder sein derzeitiges gesundheitliches Befinden ermitteln.

Wer aber doch ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen muss, kann sich in Friedrichshafen, im Bodenseekreis und darüber hinaus auf eine hervorragende gesundheitliche Betreuung im MedizinCampus Bodensee mit dem Klinikum Friedrichshafen, dem Krankenhaus 14 Nothelfer und der Klinik Tettnang verlassen. Modernste Technik, umfassendes Know-how und ein Team von vernetzten Spezialisten garantieren eine hochstehende medizinische und pflegerische Versorgung in moderner, angenehmer Atmosphäre.

Und wenn am Ende der zwei Gesundheitstage bei den Besucherinnen und Besuchern das Verständnis steht, dass ein gesunder Lebensstil gar nicht so schwierig umzusetzen ist, haben wir mit den Gesundheitstagen viel erreicht. In Friedrichshafen leben wir in einer Stadt, in der die Vereine mit ihrem mannigfachen Sportangeboten beste Voraussetzungen für ein aktives und gesundes Leben bieten. Wir müssen es nur nutzen.

Ich danke den Verantwortlichen des Allgäu EventZentrum für die Organisation der Gesundheitstage und wünsche der Veranstaltung einen erfolgreichen Verlauf und den Besucherinnen und Besuchern viele nützliche Anregungen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Andreas Brand

Oberbürgermeister

 
Grußwort Professor Dr. rer. pol. Axel Olaf Kern

Bild_Axel_Olaf.jpgDie Gesundheitsversorgung steht aktuell auf Grund der Alterung der Gesellschaft und der weiter zunehmend besseren medizinischen Möglichkeiten vor einer ihrer größten Herausforderungen. Knappe finanzielle Mittel erfordern Eigenverantwortung und so werden gesunde Ernährung, Schlafen und Bewegung zu den wesentlichen Faktoren, um Gesundheit so lange als möglich zu erhalten. So gilt es, den Lebensstil anzupassen und zugleich das Gesundheitssystem so zu reformieren, dass alle Bürger sich gut aufgehoben wissen und unterstützt werden.

Langjährige Befragungen der Hochschule Ravensburg-Weingarten zeigen eine subjektiv wahrgenommene Verschlechterung gegenüber der Gesundheitsversorgung in Deutschland. Wir fühlen uns nicht mehr so gut versorgt wie noch vor 10 Jahren und das trotz einer im internationalen Vergleich am besten funktionierenden Medizin-, Pflege- und Arzneimittel-versorgung. Gründe dafür sind darin zu sehen, dass die Menschen wahrnehmen, zu lange auf Behandlungen warten zu müssen, Ärzte nur wenig Zeit haben, mit den Menschen zu sprechen, schlechtere Versorgungsmöglichkeiten auf dem Land bestehen und auch der Service, die Hilfe durch Krankenkassen zurück geht.

So gilt, dass alle in der Gesundheitsbranche Beteiligte Vertrauen zurückgewinnen müssen. Auf die Patienten muss zugegangen werden. Sie dürfen nicht als nur notwendiges Übel gesehen werden. Ein Baustein für diesen Austausch sind auch Gesundheitsmessen als Treffpunkt aller Marktbeteiligten. So können die Patienten aber auch Ärzte, Krankenhäuser und alle anderen Akteure in der Gesundheitsbranche voneinander erfahren und lernen, um Versorgung im Krankheitsfall besser gestalten zu können und auch bereits zuvor Menschen gesund zu erhalten.

Die Hochschule Ravensburg-Weingarten begleitet schon seit längerer Zeit Gesundheitsveranstaltungen und Gesundheitsmessen, wie die Gesundheitstage in Balingen und die Gesundheitstage Bodensee. Aus den Besucherbefragungen wissen wir, wie wertvoll solche Veranstaltungen für die Besucher, die Region und die Aussteller sind.

In unseren Studiengängen „Gesundheitsökonomie“ sowie „Management im Sozial- und Gesundheitswesen“ kombinieren wir betriebs- und volkswirtschaftliche Perspektiven mit Pflege, Therapie und Medizin und bringen Absolventen hervor, die in allen Bereichen der Gesundheits- und Pflegeversorgung wertvolle Arbeit für alle Bürger leisten, um Krankheit nicht zu einem Schicksal werden zu lassen. Gesundheitsforschung und Wirtschaftswissenschaften sind der Schlüssel zur bestmöglichen Gesundheitsversorgung.

So gilt nicht nur für die Besucher sondern auch für das Fachpublikum: tauschen Sie sich mit den anderen Besuchern aus, sprechen Sie miteinander, treffen Sie Kollegen, auch um Neues zu erfahren.

Seien Sie mit dabei im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen am schönen Bodensee, wenn es heißt:

Die Gesundheitstage Friedrichshafen sind eröffnet.

Ihr Prof. Dr. Axel Olaf Kern

Studiendekan an der Hochschule Ravensburg-Weingarten

ThemenbannerGTFN

Messe-Partner

GZH  Friedrichshafen  vrlogo  KVBW  MCBLogo  SZ  hsrvlogo